Das war das Summer Feast 2015

Vom 3. bis 9. August 2015 fand im Snow Dome Bispingen zum siebten Mal das Summer Feast statt. Das Ski- und Snowboardcamp begeisterte die Teilnehmer aus ganz Europa nicht nur mit dem bisher größten Setup in der Skihalle, sondern auch mit zahlreichen Sidevents und einer perfekten Stimmung in der Camping Area.

Das Summer Feast hat mittlerweile einen festen Platz im Eventkalender der europäischen Freeski und Snowboard Szene und zieht immer mehr Freestyle Begeisterte aus ganz Europa an. Neben einer Vielzahl an Stammgästen fanden sich 2015 etliche neue Gesichter in der Camping Area neben dem Snow Dome Bispingen zum gemeinsamen chillen, shredden und feiern ein.

Das Setup im Snow Park Bispingen wurde für das Camp komplett umgebaut. Neben einigen Special Obstacles, die auch den einen oder anderen Profi hin und wieder mal verzweifeln ließen, bot der Park auch für Beginner und fortgeschrittene Fahrer eine große Zahl an Boxen und Rails an. Kleinere Umbauten während des Camps sorgten zudem für Abwechslung.

Das Wetter zeigte sich während der Woche von seiner besten Seite und ermöglichte perfekte Outdoor Sessions. Am Mittwoch konnten sich die Snowboarder in der mit Schnee aus der Halle ausgestatteten Outdoor Area beim Highest Olli Contest messen und die Freeskier zeigten auf der Tube bei der Rossignol Best Trick Session ihr Können. Den höchsten Sprung legte mit ca. 1,30m ein bekanntes Gesicht hin: Klaus Schwarzer, der bereits im letzten Jahr alle Konkurrenten auf die weiteren Plätze verwies, war auch 2015 nicht zu schlagen. Bei den Skifahrern zeigte Felix Althammer die beste Overall Impression und staubte damit eine Rossignol FKS Bindung ab.

Weiter ging es am Donnerstag mit einer öffentlichen Foto- und Filmsession im Snow Park und abends kühlten sich die Teilnehmer beim Neff Waterslide Contest vom heißen Wetter ab. Nach einigen Testläufen konnten die Zuschauer im Camp Backflips, Frontflips sowie Sideflips beobachten und die Rider wurden mit Goodies von Neff belohnt.

Nach einer weiteren Foto- und Filmsession am Freitag kamen dann Liebhaber der Miniramp auf ihre Kosten. Bei der Blue Tomato Skate Session überraschte vor allem eine aus Schweden angereiste Crew mit technischen Tricks und einem smoothen Style.

Der Railjam am Samstagabend sorgte dann noch einmal für richtig fette Action im Snow Park. Im entspannten Jam Session Format konnten die Fahrer ihre besten Tricks zeigen und dafür direkt auf die Hand Cash, Blue Tomato Gutscheine sowie Bier Coins für die Abschlussparty gewinnen. Zudem gab es auch eine Gesamtwertung.

Bei den Snowboard Männern setzte sich dabei Moritz Loef vor Severin Willmann und Taddäus van Treeck durch. In der Freeski Wertung landete David Krieger auf dem ersten Platz, gefolgt von Marcin Pośpiech auf dem zweiten und Simon Storgaard auf dem dritten Platz. Die Gewinner wurden mit Boards, Bindungen, Klamotten, Skiern, Goggles, Helmen sowie Skistöcken von Technine, K2 Skis und Rossignol ausgestattet.

Den Videocontest, bei dem die Teilnehmer die ganze Woche Zeit hatten, ihre beste Line im Park zu filmen, entschied Taddäus van Treeck für sich. Bei dem Riders Voting überzeugte er die Zuschauermenge mit seinen äußerst kreativen Tricks und wurde dafür mit einem Ticket für das Summer Feast im nächsten Jahr belohnt.

Danach ging es dann nach einer kleinen Preparty in der Camping Area los in den Dorfwirt, um dort auf eine außergewöhnliche Woche anzustoßen und das Camp gebührend zu feiern.

Videos

Ski

Snowboard

Partner

bt_logo-schwarz-360

Freerider-RGB-transparent-140

k2_retro-logo-blk-100

Neff_Headwear_Logo_black-200

technineBlack-transp-200

Vielen Dank an alle Partner des Summer Feasts und des Snow Parks Bispingen.

Social Media Profile

Wenn ihr immer auf dem neuesten Stand über den Snow Park Bispingen bleiben wollt, folgt unseren Social Media Profilen:
Facebook: /snow.park.bispingen
Instagram: @snowparkbispingen